Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie in Dachau
Röntgendiagnostik Home

Röntgendiagnostik

In unserer Praxis besteht neben der seit Jahren bekannten Zahnfilmaufnahme (ZF) Panoramaschichtaufnahme (PSA), die Möglichkeit der digitalen Volumentomographie (DVT; ab Frühjahr 2011).

Zahnfilmaufnahme:
Die Zahnfilmaufnahme wird angewendet, wenn ein definiertes Gebiet, z.B: ein spezieller Zahn und die unmittelbare Umgebung, sehr scharf dargestellt werden soll.

Panoramaschichtaufnahme (PSA)
Die PSA ist geeignet für die Darstellung der Kiefer und aller Zähne. Mit der PSA kann ein Überblick über alle Zähne den Zahnhalteapparat, und den knöchernen Kiefer bis hin zu den Kiefergelenken gewonnen werden. Weiterhin können benachbarte Nachbarstrukturen wie Kieferhöhlen, Nase etc. beurteilt werden.

Volumentomographie:
Die DVT gibt uns die Möglichkeit der dreidimensionalen Darstellung von Strukturen im Kopfbereich. Aufgrund dieser dreidimensionalen Darstellung können Diagnosen wesentlicher besser gestellt werden. Die Abbildungen sind extrem genau, so dass auch kleinste Veränderungen erkannt werden können.
Die DVT hat eine deutlich geringere Strahlenbelastung als die Computertomographie und kann diese in den meisten Fällen ersetzen.
Die Kosten der DVT werden von den gesetzlichen Krankenkassen "noch" nicht übernommen. Die Kosten belaufen sich auf ca. 150,- Euro.